Archiv für Juni 2014

Dokumentation: 10 Jahre Punxboottour Erfurt (2012)

Merkers: Das war das „Rock am Berg“ Festival

Am vergangenem Wochenende war Thüringenpunk zu Gast in Merkers. Grund dafür war jedoch nicht das bekannte Bergwerk des beschaulichen Örtchens, sondern das Festival „Rock am Berg“, welches nun bereits zum neunten Mal stattfinden sollte. Bereits im Vorfeld wurde Kontakt zu den VeranstalterInnen aufgenommen, um ein Interview mit ihnen zu führen. Dieses könnt ihr ebenfalls hier nachlesen, aber kommen wir nun zum Konzertbericht:

(mehr…)

Freiheit für Josef!

Seit dem 24. Jannuar sitzt der Antifaschist Josef in Wien in Untersuchungshaft. Er war am Anfang des Jahres gemeinsam mit mehreren tausend Menschen gegen den Akademikerball in Wien auf die Straße gegangen. Der Akademikerball ist eine Zusammenkunft von Nazis, Burschenschaftlern und anderen Vollidioten aus Deutschland, Österreich und anderen Ländern.
Josef wird vorgeworfen maßgeblich an den Ausschreitungen in der Wiener Innenstadt beteiligt gewesen zu sein und wird deshalb seit mehreren Monaten inhaftiert. Vergangenen Freitag begann der Prozess gegen Josef.
Die Filmpiraten drehten ein Video zum Prozessauftakt:

Am 05. Juli findet eine Soliparty für Josef in Jena statt. Ab 18.00 Uhr gibt’s dort eine Infoveranstaltung zum aktuellen Stand des Verfahrens und den Hintergründen. Außerdem wird es auch veganes Essen geben.
Ab 20.00 Uhr spielen dann die Bands.

Mit:
>> The Storm (Hardcore-Punk aus Bad Liebenwerda)
>> Reflections (Youth Crew Hardcore aus Senftenberg)
>> Barren (SxE-Hardcore aus Jena)

>> Robosaurus (electro*8bit*techno aus Frankfurt)
>> Aika Akakomowitsch (Elektropunk aus Jena)
>> Alltag (Ravepunk aus Bremen)

Prozess in Erfurt & Demonstration in Eisenach…

Da in den kommenden Tagen noch Einiges in Thüringen ansteht gibt es hier noch eine kleine Übersicht:

Dienstag

- Verhandlung gegen Antifaschisten in Erfurt

Robert beteiligte sich am 17.August 2013 an Protesten gegen eine NPD Kundgebung in Erfurt. Wie so oft prügelten die Beamten der Thüringer BFE auf die Protestierenden ein, wobei sie zwei Menschen verletzten und festnahmen. Der Vorwurf der Bullen gegenüber Robert lautet nun „Wi­der­stand gg. Voll­stre­ckungs­be­am­te“. Die So­li­grup­pe 1708 und die Rote Hilfe Orts­grup­pe Er­furt rufen dazu auf sich mit Robert zu solidarisieren: „Lasst uns die­sen Pro­zess und die dar­auf fol­gen­den kri­tisch und so­li­da­risch be­ob­ach­ten! Ge­trof­fen hat es einen, doch ge­meint sind wir alle! Zeigt eure So­li­da­ri­tät mit Ro­bert: Kommt am Diens­tag, den 10. Juni 2014, um 8:30 Uhr zum Amts­ge­richt Er­furt. Die Ver­hand­lung be­ginnt um 9 Uhr im Sit­zungs­saal 13.“

Hintergründe gibt es bei der Roten Hilfe Erfurt.

- Infoveranstaltung: Freiheit für Josef

Ebenfalls in Erfurt findet um 19:30 Uhr eine Infoveranstaltung zur Situation von Josef und den aktuellen Entwicklungen rund um den Prozess gegen den Antifaschisten aus Jena, der während der Proteste gegen Akademikerballs im Januar 2014 in Wien verhaftet wurde und seit diesem Zeitpunkt in Untersuchungshaft sitzt.

Infos gibt es ebenfalls auf der Seite der Roten Hilfe Erfurt.

Mittwoch

- Konzert in Eisenach

An diesem Abend kommen Napalm Death nach Thüringen: „NAPALM DEATH – die Metalpioniere kommen nach Eisenach! Freunde des Extrem-Metals kommen an diesem Abend voll auf ihre Kosten und dürfen ein Stück Musikgeschichte live auf der Bühne erleben. Gegründet wurde die Band 1981 in Birmingham und war schon mit dem Debut-Album -Scum- wegweisend für folgende Generationen der harten Kost. Napalm Death begeistern mit ihrer äußerst brachialen Mischung aus Death- und Trash-Metal, verbunden mit Grindcore und Anarcho-Punk, sowohl Metalfans als auch die des Hardcore und Punk. Das Konzert beginnt gegen 21.00 Uhr, Einlass ist ab 20 Uhr. VVK: 15,00 Euro plus Gebühren Abendkasse: 18,00 Euro Tickets: insel-booking@gmx.de“

Donnerstag

- FAU Solitresen + Hinweis auf Kampagne

Im frischen „Raum“, mit dem unkreativen Namen, findet am Donnerstag ab 19 Uhr der FAU Solitresen statt, dazu gibt es noch einen Vortrag „Trotzdem unbequem: Der Minijobber*innenstreik in der Dresdener Kneipe“. Ebenfalls wollen wir euch auf eine aktuelle Kampagne der FAU Erfurt/Jena hinweisen. „Sag mir was du verdienst, ich sag dir wo du mehr bekommst! – Hilf mit bei der Erstellung eines Minijob-Lohnspiegels. Auf der Suche nach einem Nebenjob, aber keine Ahnung wie viel wo verdient wird? Dem wollen wir, die FAU Erfurt/Jena, abhelfen und einen Lohnspiegel sowie eine Übersicht über die Arbeitsbedingungen der Jenaer Minijobs erstellen. Dazu sind wir auf deine Hilfe angewiesen! Teil uns deinen Lohn mit!“

Hintergründe zur Kampagne und zur FAU gibt es bei der Ortsgruppe FAU Erfurt/Jena.

Freitag

- Gerber Benefizkonzert

Knallerbands für die Technik in der Gerber! Mit am Start sind folgende lokale Bands: AMDOX (Stree­t­rock / Er­furt) + PFAND­FLA­SCHEN­KOM­MAN­DO ( Punk / Jena) + XMO­MOX ( SxE X Hc / Je­na-​Herms­dorf) + NIN­TY­NI­NE (Hard­core / Er­furt)

Samstag

- Antifaschistische Demonstration in Eisenach

Wie jedes Jahr kommen lauter Burschis nach Eisenach, aber damit das Ganze Treffen von Burschenschaftlern nicht ungestört abläuft, findet auch dieses Jahr wieder eine antifaschistische und feministische Demonstration statt. Unter dem Motto „Gegen alle Män­ner­bün­de – Ver­bin­dun­gen auf­lö­sen“, tritt das Bündnis gegen Burschenschaften in die Phase IV. Startpunkt ist 15 Uhr Bahnhof Eisenach. Alle Infos zur Demo gibt es auf der Mobiseite des Bündnis gegen Burschenschaften.

- Ei­chigt Open Air im Hinterland

Auch dieses Jahr findet in Veilsdorf irgendwo im Niergendwo das „Eichigt Open Air“ statt. Dieses Jahr sind folgende Bands mit dabei: Nord Wand (Sa­ti­re-​Punk aus Ost­Ber­lin), Roughnecks (Gold­kro­ne-​ Punk­rock aus We­ge­le­ben), Ca­fe­spio­ne (Schleim­keim Cover aus Er­furt), Bock­bier­ha­gel (Punk­rock Brei­tun­gen), Noi­haus (Oi/Punk Neu­haus-​Schier­schnitz), Spoi­led Gen­ra­ti­on (Street­punk Ohr­d­ruf)

Infos zu Preisen, Anreise etc. gibts bei der Facebookveranstaltung zum Festival. Bereits letztes Jahr befragte Thüringenpunk die Veranstalter des Open Airs.

Bands aufgepasst!

In Gotha ist ein kleines Unternehmen entstanden, welches sich auf Siebdruck spezialisiert hat. Bei Radical-Print könnt ihr euere T-Shirts, Pullover, Aufnäher usw. zu fairen Preisen und in ausgezeichneter Qualität drucken lassen. Auch ein eigener Onlineshop ist mittlerweile vorhanden. Schaut doch einfach mal vorbei und meldet euch bei den Leuten!

Hier geht’s zur Website und hier zur Facebook-Seite.