Sad Neutrino Bitches und Mann kackt sich in die Hose über angeklebte Muskeln, Kampfroboter, den Suez-Kanal und die nächste Split-7“

Nicht viele von uns haben Kontakt in den Goldenen Westen. Kaum einer traut sich rüber in diese, bereits nach Schrecken klingenden Länder wie „Hessen“ oder gar „Bayern“. Dennoch gibt es ein paar Mutige, die es sich trauen und dann auch noch mit denen, von drüben, anbandeln. Die Sad Neutrino Bitches sind eine Zonenband, die sich kurzerhand für ihre neue Split-Single einen Mann aus dem Westen geangelt haben. Wir sagen bewusst nicht „goldener Westen“, er kommt aus Dortmund und im Ruhrpott sieht‘s bekanntlich Scheiße aus. Es ist an der Zeit die Bitches aus Jena zum Interview zu bitten und über ihre Beziehung mit dem Mann mit der kotverschmierten Hose mit Fragen zu bedrängen. Und weil wir einmal bei „goldig“ sind, haben die Split-Kollegen von „Mann kackt sich in die Hose“ gleich einige Fragen mitbeantwortet.

Bevor wir auf eure aktuelle Veröffentlichung zu sprechen kommen, ist uns aufgefallen, dass ihr euch doch wieder einen Bassisten geholt habt. Im März 2014, im ersten Interview mit euch, habt ihr ja noch zugestimmt das Bassisten überflüssig sind und lediglich zum Ein- und Ausladen zu gebrauchen sind. Hat sich das geändert oder seid ihr einfach nur faul geworden?

Glorylory/Highestvoiceonearth (einstimmig): Unseren neuen Basser haben wir fast ausschließlich wegen dem Ein- und Ausladen dazugeholt. Und weil dann jemand da ist, an dem wir unseren Frust ablassen können. Bodo Barilla kommt vom Gardasee und wir können dort nun einfach kostenlos Urlaub machen. Das sind dann aber auch schon alle Vorteile. Wir hätten lieber eine Triolaspielerin.

Bodo Barilla: Dazu muß ich sagen ich kann gute Pasta kochen und die zwei Laßen sie sich gern füttern das ist auch ein grund weil sie mich genommen haben!

Glorylory/Highestvoiceonearth (einstimmig): Seht ihr: Bodo kann sich noch nicht mal richtig ausdrücken.


Bodo Barilla, viel zu sexy für die Sad Neutrino Bitches

Nachdem wir das geklärt haben, was jeder unbedingt wissen wollte, kommen wir mal zu eurer neuen Platte. Die Split heißt ja „Zersetzende Elemente“ und dazu schreibt ihr: „Die Stasi bezeichnete Punks als „Zersetzende Elemente“ und da dachten sich die Halbgewalkten, dass es eine gute Idee wäre, sich diesen Schuh auch mal anzuziehen. Stress machen, rumnerven, sich lustig machen, alles durch den Kakao ziehen: Das sind zersetzende Elemente auch anno 2015“ Warum gerade dieser Bezug zur Zoni-Vergangenheit?

SNB: Upps, da kommt zweimal das Wort „machen“ in dem Satz mit dem Kakao vor. Das tut uns leid. Schusseligkeit. Stasi? Ja. Sind wir.

Dass ihr in euren vier Liedern auf der Split einiges „durch den Kakao“ zieht, dazu kommen wir gleich noch. Vorweg zum Cover. Da sieht man einen bärtigen verwahrlosten Mann und unsere erste Frage die wir uns stellten war, ob Glorylory schon grau geworden ist. Aber mal so gefragt, warum ist dieses liebliche Lächeln auf dem Cover gelandet?

SNB: Ein bärtiger, verwahrloster Mann! Wir geben es an den Betreffenden weiter. Das ist doch der gleiche Typ, der schon auf unserer „Squaw“-LP und auch auf unserer ersten Split-12″“Too sad to fuck“ drauf war. Habt Ihr keine Augen im Nischel? Glorylory ist wegen bandinterner Streitereien komplett ergraut, aber seine Drum-Moves leben weiter. Eternal und forever!

MKSIDH: Glorylore ist halt Doc Love, der unumstrittene Ritter der Liebe. Solche Halunken haben immer n verstecktes Lächeln im Zausebart.

Cover Mann kackt sich in die Hose Sad Neutrino Bitches
Willste hören? Musst du klicken. Willst du kaufen? Muss du klicken.

Mit „Mann kackt sich in die Hose“ habt ihr ja über das Label Spastic Fantastic und diverse Live-Auftritte schon eine innige Beziehung. Wie kam die Entscheidung eure Liebe zueinander nun auf einer Platte für die Ewigkeit festzuhalten?

SNB: Öhm. Liebe? Mit Wessis? Wir zitieren hier ausnahmsweise mal nicht Nietzsche.

MKSIDH: Brothers from another mothers. Spätestens seit unserem gemeinsamen Spaßbadausflug und Lisas geheimer Liebe zu Lore können wir gar nicht anders, als jedes zukünftige Konzert im Doppelpack zu spielen. Außerdem bringen SNB immer so leckere Billigalcopos ausm Osten mit. Da wird man albern und irgendwann fügig. SNBMKSIDH4EVER

SNB: Ey, ja!

In der Beschreibung zu eurer Platte steht ja, dass ihr aufgrund der highen Stimme von Highestvoiceonearth, öfter mit der Frage konfrontiert werde ob Sad Neutrino Bitches eine „Frauenband“ sei. Nicht,dass es relevant für die Musik wäre, aber werdet ihr das wirklich öfter gefragt?

SNB:
Nein. Aber Highestvoiceonearth hat wegen dem ausgebliebenen Stimmbruch ernsthafte mentale Probleme, das könnt ihr echt glauben.

MKSIDH: Am Anfang dachten wir das allerdings auch alle!

SNB: Wir unterbrechen an dieser Stelle mal kurz das Interview.

Dazu noch eine Frage, die beim Hören der Songs immer wieder aufkam: Hat Highestvoiceonearth irgendetwas gemacht, trainiert, eine dauerhafte Heliumvergiftung oder Kreide gegessen? Oder ist die High-Stimme einfach naturgegeben?

SNB: Highestvoiceonearth ist so etwas wie das achte Geißlein. Früher war er Graffitti-Künstler, dann experimentierte er mit Kreide. Im Märchenwald Wünschendorf/Elster hat er dann aus Versehen seinen Jahresvorrat an Malerei-Utensilien verschluckt. Naja, und wir müssen es nun ausbaden.

Kommen wir mal zu euren Songs. In dem hitverdächtigen Lied „Oerteln ihre Augenbraun“ widmet ihr euch ja Kathrin Oertel, die mal Star von PEGIDA war und aktuell bei verwirrten Verschwörungstheoretikern mit dabei ist. Was hat euch speziell an dieser Frau und ihren Augenbrauen fasziniert?

SNB: Ach, das ist ne Frau?! Also lebt sie so richtig echt wirklich?! Uns hat der Kampfroboter in ihr imponiert, der zugegebenermaßen brutalstmöglich perfekt geschminkt ist. Sie taucht in dem Song auf, weil sie diesen Pegida-Arschgeigen feuchte Träume beschert. In dem Stück heißt es zudem:

„Yeah, Du Dir wächst nicht mal ein Flaum. Das muss der Prophet auch erst mal verdau‘n. Am Tisch Deiner Mutti bist Du eher brav. Ich geh jetzt erstmal heim und schächte ein Schaf“.

Worum es bei „Trink ne Vita Cola mit Peter“ so genau geht, haben wir noch nicht herausgefunden. Wer ist Peter? Was hat Vita Cola damit zu tun? Und warum taucht „Mann kackt sich in die Hose“ in der Punchline mit auf?

SNB: Das ist unser Abgesang auf Pseudo-Wessi-Kidpunkbands. Die Platte „Zersetzende Elemente“ ist ja ohnehin dem Thema Ost-West-Hass gewidmet. Hier ein Auszug aus dem Song:

„Ihr nennt Euch Mann kackt sich in die Hose.
Fanzines und Clubbesitzer fragen schockiert:
Darf man das alles oder ham die ne Psychose?
Dortmund Nordstadt bleibt abgeranzt und unrasiert!“

MKSIDH: Was wieder keiner weiß: n Song von uns heißt „Trink ne Coke mit Peter“, wo es um das traurige Hippie-Ossi-Altpunkleben in Thüringen (aber auch anderswo) geht. SNB sind halt richtig nervige Assis, die keine Grenzen kennen und nicht mal halt vorm geistigen Eigentum anderer machen.

SNB: Du bist wohl von der GEMA?!

Bei „Cycling Man“ fällt uns auf, dass dort nicht nur Gitarre, Schlagzeug und Bass am Start sind, sondern auch ein Tasteninstrument. Passt bei dem Song ganz gut rein wie wir finden. Habt ihr beim Einproben der Songs da etwas experimentiert oder war es eher eine spontane Idee bei der Aufnahme auch solche Elemente mit einzubauen?

SNB: Die Orgel tauchte auch schon bei einigen Songs auf der „Squaw“-LP von 2013 auf. Eingespielt von einem gebürtigen Inuit, der jetzt in Apolda lebt, zwei verschiedenfarbige Augen hat (gelb und neongelb) und vorm Globus-Markt in Jena-Isserstedt Bockwürste verkauft. Läuft aber nicht so gut, weil es nur Born-Senf dazu gibt.

Ist das „Wuuhuu“ im Refrain, eine neue gesangliche Spielart von euch, an die wir uns zukünftig gewöhnen müssen?

Bodo Barilla: Das WUUUHU stück habe ich aus meine pavarottisausbildungszentrum in milano mitgebracht und nach schriftliche Antrag mit formblatt 666 erst von frau Braun von Arbeitsamt weimar und dann von SNB bewilligt bekommen.
Das wars mehr darf ich nicht singen!!!!..Also kein WUHUUU mehr in zukunft!

Glorylory/Highestvoiceonearth (einstimmig):
Seht ihr: Bodo kann sich noch nicht mal richtig ausdrücken. Für das „Wuuhuu“ kreigt er auf der Bühne schon genug Dresche von uns. Das Publikum lacht ihn dafür auch immer aus, aber er will halt auch mal präsent sein.

MKSIDH: Wuuuhuuuus für alle! Free Bodo! FCK FR BRN!

Bei der Split fällt auf, dass zwei Songs, wie z.B. „Conspiracies“ auf deutsch und zwei auf englisch sind. Bei eurem Album „Squaw“ waren alle Songs noch auf Englisch. Wie kommt’s, dass ihr jetzt zweisprachig unterwegs seid? Wollt ihr damit auch in die tiefe Ostzone Sachsen, wo Englisch weiterhin eine Fremd(en)sprache bleibt, fußfassen? Quasi neue Märkte erschließen oder kam es daher, dass ihr wolltet, dass Frau Oertel eure Lobeshymne auf ihre Augenbrauen versteht?

SNB: Wir haben jetzt Bodo aus Italien in der Band. Also singen wir ab sofort zweisprachig. Sachsen? Nie wieder!

„Conspiracies“ heißt ja für die Ossis unter unseren Lesern, übersetzt „Verschwörungen“. Das kann jetzt alles und nichts bedeuten. Was genau wollt ihr damit aufgreifen?

SNB: Aufgreifen?! Naja, wir haben mal gehört, dass die Muskeln von John Rambo nur angeklebt sind. Sowas eben. Ein Song darüber, dass irgendwas nicht so ganz stimmt nördlich vom Suez-Kanal.


Die Freie Deutschen Jugend baut auf… oder ab…

Habt ihr ein paar Favoriten vom Teil der „Mann kackt sich in die Hose“ Seite der Split?

SNB: Das SNB-Cover „Dr. Love“. Klar. Bester Song mit Abstand! Ist ja immerhin von uns. Nee, alle MKSIDH-Songs sind wirklich und ungeschleimt der Knaller! Besonders „Reptiloid“.

MKSIDH: Oerteln ist der absolute Oberkiller und für sich allein schon den 5er wert!


Zur Release-Party werden wohl mal mehr als zwei Gäste kommen.

Am 24.10. feiert ihr ja in Jena im Haus eure Release-Party zusammen mit „Mann kackt sich in die Hose“, Sniffing Glue und Pisse. Was kann man erwarten und was erwartet ihr euch von dem Abend?

Bodo Barilla:
Punkhardcore Amore & Sudore!!

Glorylory/Highestvoiceonearth (einstimmig):
Seht ihr: Bodo kann sich noch nicht mal richtig ausdrücken. Wir erwarten schwitzende, nackte Leiber von jungen Amazonen und Tarzans, die sich zuckend mit uns vereinen. Und eine riesige Party mit all unseren Lieblingsbands.

MKSIDH:
Ne ordentliche Kneipenschlägerei wär geil!

SNB: Für Euch können wir SS-Siggi noch über Facebook einladen.

Habt ihr bisher schon Resonanzen zu eurer Platte bekommen?

SNB: Ja, von „Mann kackt sich in die Hose“. Die meinten, wir sollten langsam mal unseren Anteil an der Platte bezahlen.

Bodo Barilla:
Mein Onkel Mariano hat aber 2 stück sich bestellt.

MKSIDH: Mariano kauft die Platten allerdings bei spasticfantastic.de und SNB bleiben mal wieder auf einer viel zu hohen Auflage an Bandkopien sitzen.

SNB: Sagten wir nicht bereits, dass Ost und West einfach nicht zusammenpassen?


Alles Ärsche.

Nun haben wir einiges zu eurer neuen Scheibe so mehr oder weniger gehört. Kommen wir nun zur letzten Frage: In unserem letzten Interview fragten wir euch, welche Bands ihr feiert und welche gar nicht gehen. Dort habt ihr bereits „Mann kackt sich in die Hose“ erwähnt.Eine gemeinsame Platte ist mit ihnen entstanden. Mit welcher Band wird es die nächste Split geben?

SNB:
Es gibt hier eine Gruppe Waldorfschüler, die sehr gute Stücke auf der pentatonischen Flöte spielen. Die vielleicht. Oder Gloomster. Ist halt ne Oi-Band, aber da sehen wir drüber hinweg. Warriors of Darkness aus Halle/Weimar wären auch ne Option, zumindest optisch. Ne optische Option. Oder Pisse. Die haben so nen Hit namens „Erdlochrauchen im Zigeunerghetto“, mit dem wir uns gern schmücken würden. Aber da wird deren Geraer Labelboss nicht mitmachen. Der sieht in uns kein Verkaufspotenzial. Kellerasseln wären auch mal cool. Da wäre dann wenigstens ein eindeutiges Qualitätsgefälle auf der Split erkennbar.

MKSIDH: Unsere nächste Split 7’’ wird wieder mit Sad Neutrino Bitches. Gabs sowas schonmal? Wir glauben nicht, deshalb ist es hiermit amtlich: Sad Neutrino Bitches / Mann kackt sich in die Hose – Zersetzende Elemente II 7’’ out 2017!

SNB: Ey, ja! Gebongt!

Was sollen wir dazu noch sagen? Danke für die… äh… Antworten. Am Samstag in Jena nicht verpassen und hier gibts weitere Möglichkeiten Sad Neutrino Bitches und Mann kackt sich in die Hose live zu erleben:

SNB

23.10.: Recklinghausen @AKZ, START: 19.30 Uhr! (+ Pisse + Mann kackt sich in die Hose)
24.10.: Jena @H***, START: 21.30 UHR! (+ Mann kackt sich in die Hose + Pisse + Sniffing Glue)
25.10.: Mannheim @JUZ, START: 21 Uhr! (+ Pisse)
31.10.: Suhl @ Grünes Haus, START: 20 Uhr (+ Kellerasseln, Brechraitz)

MKSIDH

23.10.2015 Recklinghausen, AKZ /w Sad Neutrino Bitches + Pisse
24.10.2015 Jena, /w Sad Neutrino Bitches, Pisse + Sniffing Glue
28.11.2015 St.Pauli, Kraken /w Kannibal Krach
19.12.2015 Mülheim, AZ „Untergang 2015″ w/ tba 27.12.2015 Oberhausen, Turbinenhalle „Punk im Pott“ /w aiaiaiaiai