Erfurt: Solikonzert für „Free the three“

Wir waren mal wieder auf einem Konzert und haben neben einem kleinen Kater, auch ein paar Fotos mitgebracht. Am vergangenem Freitag spielten nämlich Static Means und The Lost Jobs aus Leipzig sowie Routeens aus Giessen im AJZ-Café-Erfurt. Das Konzert selbst fand im Rahmen der Solikampagne „Free the Three“ für unsere Freunde in Gotha statt. Gleich zu Beginn machte die Leipziger Band Static Means auf den Charakter des Konzerts aufmerksam und rief das bis dahin noch viel zu nüchterne Publikum dazu auf, jede Menge Solischnaps zu trinken. Dem Aufruf sind, wie wir am Zustand so mancher Gäste feststellen konnten, auch einige Leute gefolgt.
Doch nun genug Gerede. Ihr wollt ja sicherlich nur die Fotos sehen, anstatt unser Geschwafel zu lesen. In diesem Sinne let’s go:


0 Antworten auf „Erfurt: Solikonzert für „Free the three““


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− zwei = fünf